Geschichte

1926  Wurde die Firma als Ingenieurbüro für Transportanlagen unter dem Namen Curt Rudolph Transportanlagen gegründet. Zum damaligen Zeitpunkt wurden vor allem komplette Seilbahnanlagen für Personen und Lasten entwickelt und konstruiert.



1960  Übernahm Herr Wolfgang Hellwig die Firma. Gleichzeitig erweiterte sich das Unternehmen durch den Anschluss eines Maschinenbaubetriebes. Ein neues Unternehmenskonzept wurde entwickelt. Die Firma wuchs zu einem erfolgreichen Hersteller von Förderanlagen des innerbetrieblichen Transports heran.

1972  Erfolgte die Enteignung der Firma und Umbenennung in   VEB Kettenförderer Leipzig. Trotzdem wurde die Kontinuität erhalten. In vielen Bereichen der Wirtschaft wurden die Förderer für den innerbetrieblichen Transport eingesetzt und halfen somit, viele Unternehmen zu modernisieren. 


1990 
  Reprivatisierung des Unternehmens mit dem neuen Namen Hellwig Förder- und Transport-technik GmbH Leipzig Firmensitz – Leipzig mit Verwaltung,  Abt. Buchhaltung, Abt. Konstruktion, Abt. Einkauf, Fertigungsstätte – Geithain mit Werkstatt und Abt. E-Technik / Steuerung.  

1993  Umzug des Firmensitzes von Leipzig zur Fertigungsstätte in Geithain. 

1999  Weiterführung der Firma unter Aufsicht des Insolvenzverwalters 

2001 Ausgliederung des Unternehmens mit Namen Hellwig Förder- und Transporttechnik GmbH zu einem wettbewerbsfähigen Unternehmen mit neuen Inhabern und neuer Geschäftsleitung.

HELLWIG Förder- und Transporttechnik GmbH
Tautenhainer Str. 7
04643 Geithain

Handelsregisternummer: HRB 18285 Leipzig
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 218663240

Telefon: +49 (0) 34341 4049-0
Fax: +49 (0) 34341 4049-24
Mail: info@hellwig-fut.de